Letztes Feedback

Meta





 

anywhere near toowoomba

Gestern bin ich auf der Farm angekommen. Erin und Richard (Keine Ahnung warum Nadine, also die Deutsche die mir den Job organisiert hat, von Dicko gesprochen hat :D) haben mich in Toowoomba vom Bus abgeholt und dann sind wir noch eine halbe Stunde zu ihrer Farm gefahren. Das Haus ist ein riesiger Bungalow und ich habe quasi meinen eigenen Wohnbereich hier. Eigenes Zimmer, mit einem riesigen Kleiderschrank (!) und mein eigenes Bad Seit gestern Mittag ist es am dauerregnen... Darum sind wir nur kurz bei den 7 Pferden und dem Fohlen gewesen. Ich hab sofort gedacht: Oh wie suess! und wollte es streicheln, da hat es versucht mich zu beissen... Den Rest des Tages haben wir eigentlich nur Wein und Sekt getrunken und darueber geredet wie es hier so laeuft. Jeder von den Nachbarn hat hier wohl Pferde und jeder hat seinen "groome" also einen Backpacker wie mich der halt hier und da hilft. Richard hat schon damit angegeben, dass ich ja kochen koennte. Jetzt mach ich heute abend Hackbraten und hoffe ich versau es nicht :D Heute Morgen um 7 hab ich den Stall ausgemistet und jetzt sind die Enkelkinder da. Es hat noch nicht eine Sekunde aufgehoert zu regnen... Wahrscheinlich werden wir dann morgen das erste Mal reiten. Es ist so schwer zu verstehen was sie sagen. Ich muss ziemlich oft nachfragen, weil sie in diesem tiefsten australischen Slang sprechen. Es waere ja so schon schwer genug alles zu verstehen, immerhin bin ich erst 2 Wochen hier. Ich hatte einen Schotten in meinem Hostel in Brisbane, bei ihm hab ich aufgegeben nachzufragen. Wirklich NICHTS konnte ich von ihm verstehen. Ansonsten geht es eigentlich immer besser. Sagen kann ich fast alles was ich will, nur wenn es dann so um Farmbegriffe geht und den ganzen Pferdekram, da wirds heikel. Ich hab jetzt uebrigens einen Laptop gekauft, darum kann ich auch mehr schreiben. Leider hat er ne australische Tastatur also muss ich mit ue und ae und sowas auskommen. Hab ich schon die zwei Quads erwaehnt? Ich glaub ich hab es wirklich gut getroffen hier und fuehl mich auch schon richtig wohl.

1.5.15 03:44, kommentieren

Lektion 1: nichts planen!

Mein Vorstellungsgespräch für morgen ist doch erst wieder gecancelt. Ich bleib doch nicht länger in Brisbane. Heute habe ich nämlich einen Job auf einer Pferderanch bekommen. Dicko, so heißt mein Chef, hat 6 Pferde und da am Wochenende die Polosaison losgeht sucht er noch Hilfe. Ab sofort!  Ich kann bei der Familie wohnen und essen und bekomme 200 Dollar die Woche. Am Wochenende werde ich dann die Pferde für die Turniere vorbereiten und unter der Woche wird eben alles gemacht was so anfällt. Am Donnerstag geht's schon los. Ich fahr dann also von Brisbane mit dem Bus nach Toowoomba und von da holt Dicko mich ab. Mein erster Job!!

1 Kommentar 28.4.15 11:34, kommentieren